NEU

JAHRESKARTE "SUPERSCHNEE"

Der grösste Bergbahnverbund
Allgäu — Tirol — Kleinwalsertal

12 Monate Bergerlebnisse bietet die neue Jahreskarte Superschnee. Ob im Winter auf Ski oder im Sommer mit Wanderschuhen, mit dieser Karte nutzen Sie die Bergbahnen im Allgäu in Tirol und im Kleinwalsertal ein Jahr lang.

Jetzt Online Bestellen

Sie können Ihre Superschnee-Jahreskarte gleich hier bestellen und bekommen diese umgehend per Post nach Hause geliefert.
Welche Karte darf es sein?
Kartentyp
Vertragspartner
Vor-/Nachname
Strasse
Plz/Wohnort
Telefon
Email
Geburtsdatum
Optional: Weitere Karte #1 für meine Familie
Vor-/Nachname
Email
Geburtsdatum
Optional: Weitere Karte #2 für meine Familie
Vor-/Nachname
Email
Geburtsdatum
Optional: Weitere Karte #3 für meine Familie
Vor-/Nachname
Email
Geburtsdatum
Optional: Weitere Karte #4 für meine Familie
Vor-/Nachname
Email
Geburtsdatum
Optional: Weitere Karte #5 für meine Familie
Vor-/Nachname
Email
Geburtsdatum
Weitere Karte für meine Familie
Bezahlen
Summe inkl. Versand
Mitteilung
Ich akzeptiere die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Superschnee Jahreskarte und die Tarif- und Beförderungsbedingungen der angeschlossenen Bergbahnen und Liftanlagen.

Tarif- und Geschäftsbedingungen (Auszug)

Jugendliche und Kinder bis Jg. 1998 erhalten innerhalb einer Familie den Familienkinderpreis (Jahreskarte = 155,50€), wenn mindestens ein Elternteil gleichzeitig einen Saisonkarte erwirbt. Zusätzlich erhalten das dritte und jedes weitere Familienkinder bei o. g. Voraussetzungen die Saisonkarte gratis.
Für Studenten, Schüler, Azubis etc. bis Jahrgang 1990 gilt der Jugendpreis.

Für alle ermäßigten Tarife ist die Vorlage eines entsprechenden gültigen Ausweises mit Lichtbild und Alter erforderlich (z. B. Studentenausweis ohne Bild nur in Verbindung mit Personalausweis)!

Der Skipass ist nicht übertragbar. Die Skipässe und evtl. Berechtigungen für Sondertarife (z.B. Ausweise)sind den Konrollbediensteten auf Verlangen vorzuweisen. In den einzelnen Skigebieten werden laufend Kontrollen durchgeführt.
Ein Missbrauch von Skikarten hat den Entzug des Tickets und den Beförderungsausschluss zur Folge. Polizeiliche Anzeige bleibt vorenthalten.

Die Benutzung der Bahnen im Sommerbetrieb ist einmalig pro Tag für eine Berg- und Talfahrt möglich.
Eigene Tarife für Nachtskilauf und Rodelbetrieb.

Bitte beachten Sie zusätzlich die "Allgemeinen Tarifbestimmungen" und Beförderungsbestimmungen der jeweiligen Liftanlagen (Aushang an Kassen bzw. Liften).

Der nachträgliche Umtausch oder das Verschieben der Gültigkeitsdauer von bereits genutzten Karten ist nicht möglich. Eine Rückvergütung (auch anteilig) kann nur bei Sportverletzungen mit ärztlichem Attest eines örtlichen Arztes/Krankenhauses und Hinterlegung des Skipasses an einer der Hauptkassen erfolgen. Informationen bzgl. Rückvergütung bei Sportverletzungen, Betriebseinstellungen etc. siehe www.superschnee.com

Die einzelnen Leistungen, zu denen diese Karte berechtigt, werden von rechtlich selbständigen Unternehmen erbracht. Der Unternehmer, der die Karte verkauft, handelt für die anderen Unternehmen nur als deren Vertreter. Zur Erbringung der einzelnen Leistungen und zum Schadensersatz bei allfälligen Zwischenfällen ist daher nur der jeweilige Unternehmer verpflichtet.

Zur Gewährleistung der Sicherheit der Fahrgäste und des Seilbahnbetriebs, sowie zur Vermeidung missbräuchlicher Nutzung von Fahrausweisen werden die Zugangsbereiche auch zeitweise mit einer Videoanlage überwacht. Dies wird durch Hinweisschilder erkennbar gemacht. Der Fahrgast ist mit der Videoüberwachung und der Aufzeichnung von Bildern einverstanden. Die Aufzeichnung erfolgt ausschließlich zur Wahrung des Hausrechts und der betrieblichen Sicherheitsinteressen. Die Daten werden unverzüglich gelöscht, wenn sie zur Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich sind. Die einschlägigen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes werden eingehalten.

Information gemäß § 24 DSG 2000 zu „Photocompare“
Es wird darauf hingewiesen, dass zum Zweck der Zutrittskontrolle ein Referenzfoto des Liftkarteninhabers/der Liftkarteninhaberin beim erstmaligen Durchschreiten eines mit einer Kamera ausgestatteten Drehkreuzes angefertigt wird. Dieses Referenzfoto wird durch das Liftpersonal mit denjenigen Fotos verglichen, welche bei jedem weiteren Durchschreiten eines mit einer Kamera ausgestatteten Drehkreuzes angefertigt werden.
Das Referenzfoto wird sofort nach Ablauf der Gültigkeit der Liftkarte gelöscht, die sonstigen Fotos spätestens 30 Minuten nach dem jeweiligen Durchschreiten eines Drehkreuzes.
Es wird darauf hingewiesen, dass auch die Möglichkeit besteht, Liftkarten zu erwerben, welche technisch so konfiguriert sind, dass beim Durchschreiten des Drehkreuzes kein Foto angefertigt wird, hierbei jedoch mit Stichprobenkontrollen durch das Liftpersonal gerechnet werden muss.

Irrtum, Preisänderungen und Druckfehler vorbehalten.

SUPERSCHNEE JAHRESKARTE

Gültigkeit Jahreskarte Superschnee:
365 Tage ab Kaufdatum in den acht Superschnee-Skiregionen bzw. an den Bergbahnen mit Sommerbetrieb. Die individuellen Öffnungszeiten der Bergbahnen beachten. Nutzung im Sommerbetrieb einmalig pro Tag und Bergbahn für eine Berg- und Talfahrt.
  Jahreskarte
Erwachsene (Jg. 1956-1997) 543 €
Jugendliche (Jg. 1998-1999) 435 €
Schüler, Studenten, Azubis,
Wehrdienst-/Zivildienstleistende (Österreich)
(Jg. 1990-1997)
435 €
Kinder (Jg. 2000-2009) 289 €
Senioren (Jg. 1955 und älter) 516 €

Kontakt

IG Skipass
Kleinwalsertal–Oberstdorf
Walserstrasse 77
A-6991 Riezlern
Tel.: 0043 - (0)5517 - 5274-0